AV-SH Stufe 2: Dieses Bildungsangebot richtet sich an berufsschulpflichtige Jugendliche, die sich nach Verlassen der allgemeinbildenden Schule oder Förderschule in keinem anderen Bildungsgang oder keiner anderen Qualifizierungsmaßnahme befinden und besonderen Förderbedarf haben.

 

AV-SH Stufe 3: Dieses Bildungsangebot richtet sich an berufsschulpflichtige Jugendliche mit Migrationshintergrund (Sprachkompetenz kleiner A2), die keinen Schulabschluss und keinen Ausbildungsplatz haben und sich weiter qualifizieren wollen.

 

Weitere Informationen

In der Berufsfachschule Gesundheit und Ernährung können Jugendliche innerhalb von zwei Jahren ihren Mittleren Schulabschluss erwerben. Im ersten Jahr erwerben die Jugendlichen die Zugangsberechtigung für den Besuch des zweiten Jahres (Oberstufe). Neben den üblichen allgemeinbildenden Fächern erfolgt der Unterricht in den Bereichen Gesundheit und Ernährung. Die Berufsfachschule bereitet die Jugendlichen für Berufe im medizinischen, pflegerischen und sozialen Bereich sowie im Bereich der Ernährung/Gastronomie vor.

 

Weitere Informationen

Das Berufliche Gymnasium hat die Aufgabe, durch berufsbezogenen und allgemeinbildenden Unterricht den Schüler*innen eine Bildung zu vermitteln, die den Anforderungen eines Hochschulstudiums genügt. Ziel ist die Allgemeine Hochschulreife (das Abitur).

 

Weitere Informationen

Berufsbegleitende Schul-/Bildungsabschlüsse

In vielen Berufsausbildungen können begleitend - in der Regel durch den Besuch von Zusatzunterricht - höhere Schul-/Bildungsabschlüsse erreicht werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf den Seiten der jeweiligen Ausbildung: