Stand: 17.11.2022

Seit dem 16. November 2022 gelten neue landesrechtliche Vorgaben für Corona-Schutzmaßnahmen.

Für Schulen bedeutet das Folgendes:

  • Der Umgang mit dem Coronavirus und seiner Verbreitung in der Bevölkerung erfordert von jedem von uns – genau wie bei allen anderen infektiösen Krankheiten – eigenverantwortliches Handeln. Das heißt, dass jede und jeder Einzelne Verantwortung nicht nur für sich selbst, sondern auch für die Menschen in ihrem bzw. seinem Umfeld übernimmt.
  • Weiterhin gilt: Wer krank ist, bleibt bitte zu Hause. Das gilt für COVID-19 und gleichermaßen für Grippe und andere ansteckende Krankheiten, damit Ansteckungen in der Schule reduziert bzw. vermieden werden können.
  •  Wer mit COVID-19 infiziert ist, muss außerhalb der eigenen Wohnung in Innenräumen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.
  • Wer mit COVID-19 infiziert ist, soll außerdem auch im Freien, wie z. B. auf dem Schulhof eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen, wenn ein Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen nicht sicher eingehalten werden kann.
  • Wer keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen kann, etwa weil ein entsprechendes Befreiungsattest vorliegt, darf im Falle einer Infektion nicht am Unterricht teilnehmen.
  • Unverändert gilt der Grundsatz, dass jede einzelne Person für sich selbst entscheiden kann, zum Eigen- und Fremdschutz auch ohne eine Infektion eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Die besondere Berücksichtigung der Situation von Schwangeren und vulnerablen Personen gilt in dem Ihnen bekannten Rahmen fort.
  • Ebenso bleibt es bei der Möglichkeit der Befreiung vom Präsenzunterricht von Schülerinnen und Schülern nach dem Beurlaubungserlass, wenn diese selbst oder ein in häuslicher Gemeinschaft lebender Angehöriger ein klar erhöhtes Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf haben.

 

Der Hygieneleitfaden des Ministeriums für Allgemeine und Berufliche Bildung, Wissenschaft, Forschung und Kultur steht weiterhin als Überblick über die aktuellen Empfehlungen zur Verfügung. Sie erreichen ihn über die Infoseiten zum Thema Corona und Schulen:
https://www.schleswig-holstein.de/DE/landesregierung/themen/gesundheit-verbraucherschutz/coronavirus/Bildung-Kultur/Schulen/Schulen_node.html

  • RBZ Hannah-Arendt-Schule Flensburg

  • RBZ Hannah-Arendt-Schule Flensburg

  • RBZ Hannah-Arendt-Schule Flensburg

  • RBZ Hannah-Arendt-Schule Flensburg

  • RBZ Hannah-Arendt-Schule Flensburg

  • RBZ Hannah-Arendt-Schule Flensburg

  • RBZ Hannah-Arendt-Schule Flensburg

  • RBZ Hannah-Arendt-Schule Flensburg

  • RBZ Hannah-Arendt-Schule Flensburg

  • RBZ Hannah-Arendt-Schule Flensburg

  • RBZ Hannah-Arendt-Schule Flensburg

  • RBZ Hannah-Arendt-Schule Flensburg

  • RBZ Hannah-Arendt-Schule Flensburg

  • RBZ Hannah-Arendt-Schule Flensburg

  • RBZ Hannah-Arendt-Schule Flensburg

  • RBZ Hannah-Arendt-Schule Flensburg

  • RBZ Hannah-Arendt-Schule Flensburg

  • RBZ Hannah-Arendt-Schule Flensburg

Unsere Schule

Das RBZ Hannah-Arendt-Schule Flensburg wurde 1910 in Hadersleben als deutsche „Haushalts- und Gewerbeschule“ gegründet.

 

In einem Neubau ist seit 1994 das RBZ aus verschiedenen Ausbildungsgängen und Berufen zusammengefasst. Die Fachschule für Sozialpädagogik  befindet sich am Standort Apenrader Straße (ehem. Petri-Schule).

 

Wir bieten beste personelle und räumliche Voraussetzungen für praxisnahen und kompetenten Unterricht.

 

Seit dem 01.01.2011 ist die Hannah-Arendt-Schule ein Regionales Bildungszentrum (RBZ) und seit 05.04.2013 zertifizierter Bildungsträger nach Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) gemäß § 178 SGB III.

 

Ausbildungszweige am RBZ Hannah-Arendt-Schule:

Es werden folgende Fremdsprachen unterrichtet:

  • Englisch, Französisch, Dänisch und Spanisch

 

Es werden ca. 1850 Schüler*innen jeweils zur Hälfte Vollzeit und Teilzeit beschult.

Ungefähr 100 Lehrer*innen sowie 9 weitere Mitarbeiter*innen sind am RBZ beschäftigt.

 

Unser Schulmotto lautet:

„Wir sind das Kompetenzzentrum für Berufliche Bildungsgänge rund um den Menschen.“

Aus Richtung Hamburg

  • Autobahn 7 Abfahrt “Flensburg” auf die Umgehung (B 200) Richtung Flensburg
  • Abfahrt “Flensburg Centrum”
  • An der Ampel bei McDONALD'S rechts abbiegen
  • Nächste Kreuzung rechts abbiegen (Nikolaiallee)
  • Nächste Kreuzung (50m) rechts abbiegen (Friesische Lücke)

 

Hannah-Arendt-Schule
Regionales Berufsbildungszentrum Flensburg
Anstalt öffentlichen Rechts

Friesische Lücke 17

24937 Flensburg