Offene Stellen

Am Regionalen Berufsbildungszentrum Hannah-Arendt-Schule A. ö. R. in Flensburg ist zum 01.02.2020 oder später

 

eine Stelle als Verwaltungsfachangestellte*er
für Landesangelegenheiten
im Stundenumfang von 19,25 Std. pro Woche

 

zu besetzen.

 

Folgende Aufgabenbereiche sind u. a. auf diesem Arbeitsplatz wahrzunehmen:

  • Assistenz der Geschäftsführung, insbesondere Mitarbeit bei der Gremienar­beit der Geschäftsführung des RBZ, Mitarbeit beim Berichtswesen gegenüber dem Land und dem Schulträger,
  • Archivierung von Daten und Unterstützung des Datenschutzes
  • Bearbeitung von Personalangelegenheiten, Abrechnung von Verträgen für stundenweise beschäftigte Mitarbei­ter, Mitwirkung bei Stellenausschreibungen und Besetzungen sowie Erfas­sung und Abrechnung von bezahlter Mehrarbeit
  • Kontrolle der Reisekostenabrechnungen für Dienstreisen der Lehrkräfte sowie Mitwirkung bei der Abwicklung von Fortbildungsmaßnahmen für Lehrkräfte
  • Bearbeitung und Pflege der Schuldaten in digitalen Medien
  • Unterstützung in der Schulentwicklungsplanung
  • Mitwirkung an den Verhandlungen über Zielvereinbarungen mit der Schulauf­sichtsbehörde sowie bei der Erstellung der Rechenschaftsberichte
  • Administrative Abwicklung von Projekten (u.a. EU-Förderpro­gramme)

 

Voraussetzungen für die Bewerbung sind:

  • die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2
  • abgeschlossenes Fachhochschulstudium im Fachbereich Allgemeine Verwal­tung oder der Qualifizierungslehrgang II für tariflich Beschäftigte oder vergleichbare Qualifikation
  • überdurchschnittliche kommunikative Fähigkeiten, Durchsetzungsfähigkeit und Verhandlungsgeschick.
     
  • Die Bereitschaft zur eigenverantwortlichen Einarbeitung in schulspezifische EDV-Programme zur Schulverwaltung und Dokumentation wird vorausgesetzt
  • Kenntnisse im Dienst- und Tarifrecht sind wünschenswert.

 

Bei Erfüllung der personalwirtschaftlichen Voraussetzungen ist bei einer Tätigkeit im Beschäftigtenverhältnis ein Entgelt bis zur Entgeltgruppe EG 11 TV-L möglich.

 

Für Rückfragen zu den Aufgabenbereichen stehen Ihnen Herr Detlev Grube, Schulleiter und Geschäftsführer,  (Tel. 0461-851601;  Email: dgrube<at>has-fl.de)  zur Verfügung. Eine detailliertes Stellenprofil kann dort abgerufen werden.

-------------------------------------------------------

 

Wir suchen zum 01.02.2020 eine Lehrkraft mit zweitem Staatsexamen im Fach Mathematik (Berufsbildende Schulen oder Gymnasium/Sek II)

Ebenfalls ab 01.02.2020 suchen wir Vertetungslehrkräfte mit Master-Abschluss in Mathematik und/oder Informatik als Vertretungslehrkräfte .

Bitte richten Sie Ihre Bewerbungen an das RBZ Hannah-Arendt-Schule A. ö. R., Friesische Lücke 17, 24939 Flensburg, z. Hd. Detlev Grube (Schulleiter)

Sie finden die aktuellen Stellenausschreibungen unserer Schule im Onlineportal:

Schleswig-Holstein Service - Bewerbung für den Schuldienst des Landes Schleswig-Holstein

(https://service.schleswig-holstein.de/verwaltungsportal/fvp/fv/MBK/pbOn/Startpage.aspx?sid=14)

Die Landesregierung setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein. Sie werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Landesregierung ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten in der Landesverwaltung zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist daraufhin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie die Förderung der Teilzeitbeschäftigung liegen im besonderen Interesse der Landesregierung. Deshalb werden an Teilzeit interessierte Bewerberinnen und Bewerber besonders angesprochen. Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.