BG18 G/E - farvel til skoledansk! Abschiedstour nach Sonderburg

Eine letzte kleine Tour am 30.05.2018 nach Dänemark mit (der Hälfte) der Dänisch-Anfänger-Gruppe von Frau Erfmann. Kurzer Halt in Düppel - geschichtsträchtiger Ort - und dann zur Uni ins Alsion. Nele hatte eine Führung organisiert, und so wurden wir schon von Anja erwartet, die an der Syddansk Universitet European Studies studiert und uns die Uni aus Studentenperspektive zeigen konnte. Danach ein Besuch des Schlosses und ein Bummel durch die City - Hotdog und Softice... "es gibt schlechtere Schultage", so kann man diesen Ausflug wohl zusammenfassen. Farvel allesammen!

 


 

 

rundvisning med Anja
ringriderstatuen

HC Andersens Märchen und dänische Comics - der 13. Jahrgang zu Besuch in der dänischen Bibliothek

Udflugten til det danske bibliotek - eleverne fra BG 198 Hannah-Arendt-skolen besøger det danske Centralbibliotek i Nørregade, Flensborg

 

 

Drei Jahre Dänischunterricht  - alles fängt so harmlos an mit "Hvad hedder du? . Jeg hedder ---" und am Ende kann man die Märchen von Hans Christian Andersen verstehen oder ... einer Einführung in die dänische Bibliothek in Flensburg auf Dänisch folgen... und genau das machten die zwei Dänisch-Anfänger-Kurse der BG18 in einer der letzen Unterrichtsstunden vor dem Ende der Schulzeit. 

 

Weitere Fotos und einen zweisprachigen Bericht gibt es demnächst hier.

 

 


 

 

Internationale Gäste sind begeistert von der Vielfalt der Hannah-Arendt-Schule

Am Donnerstag, den 22.März 2018, besuchten uns internationale Gäste aus Lettland, Polen, Finnland, Spanien und der Slowakei. Sie nahmen an dem interkulturellen Seminar “Educational Visit to Vocational Colleges, Schools and Companies and information/workshop about cooperative learning methods/tools in Germany” teil. Dieses wurde von Irene Eckart, einer erfahrenen Moderatorin für etwinning und Erasmus-Projekte, geleitet.

 

Zunächst hospitierten die Kolleginnen und Kollegen bei Frau Milinski im Fach Deutsch der Klasse BG20PE. Dort sahen sie keinen herkömmlichen Literaturunterricht, sondern eine Analyse, die mithilfe des Alter-Ego-Verfahrens szenisch präsentiert wurde. Dabei begeisterten sich unsere Gäste vor allem für die Spielfreude der Schülerinnen und Schüler und die ungewöhnliche Methode.

Nach der offiziellen Begrüßung durch unsere Schulleiterin Frau Günther, erhielten die internationalen Gäste von Frau Milinski eine Rundtour durch das Gebäude. Dabei machte die Gruppe vor allem in den Fachräumen halt, die sie am meisten interessierte. Musiklehrer Carsten Loesing gab mit seinen sozialpädagogischen Assistenten gleich ein Ständchen zum Besten, das zur allgemeinen Erheiterung beitrug.

Am längsten hielten sich die Gäste in den Fachräumen der Gastronomie auf. Frau Boie war so nett, einen Vortrag über das Restaurant und die angrenzende Küche zu halten. Danach stellte sich Herr Hartwig als Abteilungsleiter und Verantwortlicher für den internationalen Austausch in der Beruflichen Bildung vor.

Nach mehr als einer halben Stunde ging es zurück in den Besprechungsraum, wo Auslandskoordinatorin Frau Milinski alles für das leibliche Wohl der Gäste vorbereitet hatte. Ein großes Lob an Melanie Esken für die ofenfrischen Teilchen!

Nun konnte die Gruppe in Ruhe die gemachten Erfahrungen austauschen und zusätzliche Informationen zu unserer Schule erhalten. Wir lassen begeisterte Kolleginnen und Kollegen aus dem europäischen Ausland zurück. Vielleicht ergibt sich aus diesem zwanglosen Treffen in Zukunft ein intensiverer Kontakt.

Ich würde es mir für die Hannah-Arendt-Schule wünschen. 

                                                                 © Anja Milinski


 

 

Europa macht Schule (2) - oder: Was haben Italienisch und Spanisch gemeinsam?

Am 03.05.2018 kam Katia aus Trient vom Projekt -Europa macht Schule- nochmals an die Hannah-Arendt-Schule, diesmal in die Spanischklasse des 12. Jahrgangs BG19.

Ein Schwerpunkt der Stunde war es, Gemeinsamkeiten zwischen den romanischen Sprachen zu entdecken.

Katia hatte eine Liste mit italienischen Begriffen zusammengestellt, deren spanische Entsprechung herauszufinden war. Es gab verschiedene Gruppen und einen kleinen Wettbewerb - und da Katia schon in Bayern gejobbt hat und diese Sprache versteht, wurde das Ganze auch dank Ragna eine "Riesengaudi"!

Das Theater kommt zu uns

Am 19.4.2018 kam das Schleswig-Holsteinische Landestheater zu uns. Das Klassenzimmerstück "Pro An(n)a" wurde für die Klassen BG20PE und BG20PD des 11. Jahrgangs aufgeführt.

Die Schaupielerin Alexandra Pernkopf spielt Anna, die ... Zur Fortsetzung geht es hier

 

 

 

Europa macht Schule - Studierende der Uni Flensburg kommen an die Schulen der Region

BG20 Spn mit Katia (stehend)

Katia aus Trient/ Italien im Spanischunterricht am Beruflichen Gymnasium

Am 08. März 2018 konnten sich die Spanischkurse des 11. und 13. Jahrgangs über Besuch aus Italien freuen. Im Rahmen des Programms "Europa macht Schule" lernten sich Lehrkräfte und Studierende aus vielen europäischen Ländern kennen und konnten Kontakt aufnehmen. Wir konnten Katia für die Hannah-Arendt-Schule gewinnen. Wie es weiterging? Weitere Fotos und den Bericht gibt es hier.

 

 

 

Informationsabend an der Hannah-Arendt-Schule reichlich besucht!

Bildungsgänge Übersicht
Vorstellung Berufliches Gymnasium
Vorstellung Berufliches Gymnasium / Ernährung
Vorstellung Berufliches Gymnasium / Gesundheit
Vorstellung Sozialpädagogik
Stuhlkreis bei den sozialpädagogischen Assistenten
Infostand zur Pflege-Assistenten-Ausbildung

Am 24.1.2018 fand der diesjährige Informationsabend der Hannah-Arendt-Schule Flensburg statt. Fast 200 Gäste machten von dem Angebot gebrauch und informierten sich über die Ausbidlungsmöglichkeiten an der Berufschule. Lehrkäfte aus dem Beruflichen Gymnasium, der Pflegeassistenten-Ausbildung und der Ausbidlung für sozialpädagogische Assistenten standen den interessierten Schülern und Eltern für Fragen und Erklärungen bereit. Die Berufliche Bildung bietet gute alternative Möglicheiten für Schüler ab einem Ersten Schulabschluss. Für Fragen stehen ihnen unsere Abteilungsleiter gerne zur Verfügung. 

 


 

 

Hannah-Arendt-Schule unterschreibt Kooperationsvereinbarung zur kulturellen Bildung und zur Zusammenarbeit mit dem Landestheater Schleswig-Holstein

(v.l.n.r.): Janina Wolf (Theaterpädagogin LTSH), StD Rainer Zierke (Abteilungsleiter Berufliches Gymnasium), StR Anja Milinski (Theaterpädagogin), Peter Grisebach (Generalintendant LTSH)

Flensburg. Am Montag, den 06.11.2017, unterzeichneten Rainer Zierke, Abteilungsleiter des Beruflichen Gymnasiums, und Peter Grisebach, Generalintendant des Schleswig-Holsteinischen Landestheaters, einen Kooperationsvertrag für die Zusammenarbeit. Die Schüler des Beruflichen Gymnasiums profitieren somit von den Möglichkeiten der Kooperationsvereinbarung. Zu den Vereinbarungen gehört unter anderem der Besuch eines Theaterstückes in der Spielzeit, die Stück-Patenschaft zur Inszenierung „Bürger Schippel“, die Teilnahme am Schultheatertag sowie die Möglichkeit Workshops, Räume und Theaterpersonal in Anspruch zu nehmen. „Das ist ein erster Schritt, die kulturelle Bildung an unserer Schule zu stärken“, freut sich Anja Milinski, die die Kooperation als Theaterpädagogin betreut. Die Hannah-Arendt-Schule ist somit die fünfte Schule in Flensburg und eine von 18 Schulen, die mit dem Landestheater eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet haben. Ziel der Kooperationsvereinbarung ist es, junge Menschen an das Theater heranzuführen und dafür zu begeistern. „Es ist noch ein weites Feld, das wir zu erschließen haben!“, erklärt Grisebach. Es scheine aber zu wirken. Die Zuschauerzahlen in dem Segment steigen an, erklärt er.

 


Irish Dinner with the BG 18 PE

Just talking about Ireland is not enough for us. We want to taste the history. That's the reason why we made this famous Irish Stew. Read more here


 

 

Berufliches Gymnasium - 11. Jahrgang - welche Fremdsprache soll ich wählen?

Tipps zur Wahl der 2. Fremdsprache

Dänisch, Französisch, Spanisch - am Beruflichen Gymnasium wird neben Englisch in allen Profilen immer auch noch eine weitere Fremdsprache durchgängig bis zum Abitur unterrichtet.

Hier haben wir Vor-und Nachteile der verschiedenen Sprachfächer zusammengestellt. Einfach klicken.

Überblick über das Fremdsprachenangebot.

Dänisch

Französisch

Spanisch